1. Die MGG klärt auf – Was Sie über das Präventionsgesetz wissen sollten

    Kommentar

    Aspekte des Präventionsgesetzes und Leistungen der Krankenkassen

    Der GKV-Spitzenverband legt in Zusammenarbeit mit den Verbänden der Krankenkassen auf Bundesebene die inhaltlichen Handlungsfelder und qualitativen Kriterien für die leistungen der Krankenkassen in der betrieblichen Gesundheitsförderung fest (§§ 20 und 20a SGB V). Diese gelten verbindlich für die Leistungen vor Ort.

    Primärprävention nach § 20 Abs. 1 SGB V
    a. Handlungsfeld Bewegungsgewohnheiten mit den Präventionsprinzipien:
    Reduzierung von Bewegungsmangel durch gesundheitssportliche Aktivität, Vorbeugung und Reduzierung spezieller gesundhetlicher Risiken durch geeignete verhaltens- und gesundheitsorientierte Bewegungsprogramme
    b. Handlungsfeld Ernährung mit den Präventionsprinzipien:
    Vermeidung von Mangel- und Fehlernährung
    Vermeidung und Reduktion von Übergewicht
    c. Handlungsfeld Stressmanagement mit den Präventionsprinzipien:
    Förderung von Stressbewältigungskompetenzen
    Förderung von Entspannung
    d. Handlungsfeld Suchtmittelkonsum mit den Präventionsprinzipien:
    Förderung des Nichtrauchens
    gesundheitsgerechter Umgang mit Alkohol / Reduzierung des Alkoholkonsums

    Weiter lesen…

  2. Die MGG klärt auf – Was Sie vom Ernährungsexperten lernen sollten

    Kommentar

    Wir, die „Meine Gesundheit-Genossenschaft eG“ laden exklusiv Mitglieder und Partner zu der NRW-Veranstaltungsreihe „Koch Dich fit“ u.a. mit Prof. Dr. Ingo Froböse ein.

    Hm, lecker – aber auch gesund? Gesunde Mitarbeiter rücken Gesundheit am Arbeitsplatz und die Frage nach betrieblichen Gesundheitsprogrammen nach Maß immer mehr in den Fokus der Unternehmensführung sowie der Personal- und Marketingabteilungen erfolgreicher Unternehmen.

    Ihre 1. Einkaufsgenossenschaft mit Prävention bezogenem Ansatz ist mit dem hohen Anspruch der strategischen Einrichtung von betrieblichem Gesundheitsmanagement/ betrieblicher Gesundheitsförderung (BGM/BGF) im Geschäftsbetrieb von Unternehmen im Juni 2016 mit Sitz in Dortmund an den Start gegangen.

    Die Genossenschaft hat das Ziel der Aufklärung und Beratung zu BGM/BGF von kleinen und mittelständischen Unternehmen – und das gemeinsam mit starken Partnern, wie der DAK Gesundheit. Wir laden Sie deshalb mit unserem Kooperationspartner der DAK Gesundheit herzlich zu einer besonderen Veranstaltung der Region ein:
    „Koch Dich fit“ mit interessanten Vorträgen und Frontcooking einfacher Rezepte sowie Verköstigung in Münster, Dortmund und Essen.

    Die namhaften Referenten stellen sich vor:
    Prof. Dr. Ingo Froböse, Leiter des Zentrums für Gesundheit an der Sporthochschule Köln, Präventions- beauftragter des Deutschen Bundestages und einer der führenden Köpfe im deutschen Gesundheitswesen

    Weiter lesen…

Kontaktdaten

Meine Gesundheit-Genossenschaft eG
Emil-Figge-Str. 43
44227 Dortmund

Telefon: +49 231 586 99 – 711
E-Mail: mitglied@mgg-eg.de
Web: www.mgg-eg.de
Facebook Youtube Twitter

Über MGG

Ihr MGG-Team kommt aus der Wirtschaft und verfügt über langjährige Führungserfahrung, sodass wir in allen Phasen unserer Zusammenarbeit Ihre Sprache sprechen. Wenn es um die strategische Einrichtung von BGM/BGF in Ihr Unternehmen geht, verstehen wir Ihre Bedarfe nach motivierten Mitarbeitern und weniger Ausfalltagen. Deshalb stellen wir Ihnen die richtigen Fragen richtig und konzipieren auch für Ihr Unternehmen eine passende gesunderhaltende Lösung – denn genau das ist der MGG-Auftrag für gesunde Mitarbeiter.

Copyright © 2018 MGG eG. All rights reserved. – Design by DoWorks

ImpressumDatenschutzKontakt